03 Mar 2010, 19:59

Apfel Tarte

Apfel Tarte Apfel Tarte Hi-Res


Zutaten

  • 700 gramm Apfel
  • 100 gramm (kalt) Butter
  • 1 Stück (Eigelb) Eier
  • 1 Etwas Margarine
  • 200 gramm Marzipan
  • 150 gramm Mehl
  • 4 EL Puderzucker
  • 100 gramm Quittengelee
  • 1 Etwas Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 30 gramm Walnüsse
  • 2 gramm Zitronensaft

Zubereitung

Teig

Das Mehl und den Puderzucker in eine Schüssel geben, 2 Prisen Salz, das Eigelb und Vanillezucker dazu geben und die (kalte) Butter in kleinen Flocken darauf verteilen. Die Butterflocken sollten nicht zu groß sein, sonst lässt sich der Teig schlecht verkneten. Der Teig wird mit den Händen gründlich verknetet. Das kann eine Weile dauern, aber man sollte sich nicht zu viel Zeit lassen.

Am Schluss in Klarsichtfolie verpacken und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank lagern.

Äpfel

Die Äpfel, wie üblich, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Dann in ziemlich dünne Streifen schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Inzwischen auch den Backofen auf knapp 200°C vorheizen.

Belag

Die Marzipanrohmasse zwischen Klarsichtfolie oder Backpapier auf die größe der Springform ausrollen und kurz zur Seite legen. Nun den Teig nochmal durchkneten und ebenfalls passend zur Form auskneten. Den Teig in die ausgefettete Form legen und darauf die Marzipan-Schicht geben.

Jetzt die Apfelscheiben überlappend, flach darauf legen. Am Schluss, nach Belieben, noch mit etwas flüssiger Butter bepinseln und in der mittleren Schiene des Ofens, bie 180°C Umluft, ca. 25 Minuten backen.

Verzieren

Sobald der Kuchen fertig ist das Gelee in einem kleinen Topf erwärmen und auf den fertigen Kuchen streichen. Nach belieben mit Nüssen garnieren und, wenn möglich, noch warm servieren.

Nährwertangaben

  • 12 Portionen
  • Brennwert 122000 kJ
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 45 min
  • Gesamtzeit 100 min

03 Mar 2010, 19:59

Ampelmännchen Plätzchen

Ampelmännchen Plätzchen Ampelmännchen Plätzchen Hi-Res


Zutaten

  • 1 TL Backpulver
  • 150 gramm Butter
  • 1 Eier
  • 10 gramm Lebensmittelfarbe (grün)
  • 10 gramm Lebensmittelfarbe (rot)
  • 300 gramm Mehl
  • 50 gramm Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Paeckchen Vanillezucker
  • 150 gramm Zucker

Zubereitung

Teig

Zunächst Mehl, Backpulver, Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei und Salz verkneten bis ein Teigklumpen entsteht. Nach belieben eine Hälfte des Teiges mit Kakao und etwas Zucker dunkler färben.

Den Teig für etwa eine Stunde kalt stellen.

Ausstechen

Den Teig gleichmäßig, dünn, ausrollen und die Ampelmännchen mit den passenden Formen ausstechen.

Danach im vorgeheizten Ofen bei ca. 180°C etwa 10 Minuten backen.

Zuckerguß

Jeweils etwas Puderzucker mit Wasser zu Zuckerguss verrühren und mit eine wenig Lebensmittelfarbe rot bzw. grün einfärben.

Damit die Plätzchen bemalen und das ganze abkühlen bzw. trocknen lassen.

Nährwertangaben

  • 10 Portionen
  • Anspruch mittel

03 Mar 2010, 19:57

Erdbeer-Schoko-Kuchen

Erdbeer-Schoko-Kuchen Erdbeer-Schoko-Kuchen Hi-Res


Zutaten

  • 300 gramm Erdbeeren
  • 500 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 100 gramm Zartbitterschokolade
  • 3 EL Zucker

Zubereitung

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und den Bisquitboden damit bestreichen. Für etwa 30 Minuten abkühlen lassen und dann mit den halbierten Erdbeeren belegen. Das Vanillepuddingpulver mit dem Zucker und etwas Milch glattrühren und die restliche Milch aufkochen. Dann das Puddingpulver einrühren und nochmal kurz aufkochen lassen. Den fertigen Vanillepudding über die Erdbeeren geben. Den Kuchen abkühlen lassen.

Der Pudding kann auch vor den Erdbeeren auf die Schokolade gegeben werden und die Erdbeeren dann mit Glasur übergoßen werden.

Nährwertangaben

  • 8 Portionen
  • Anspruch einfach
  • Vorbereitungszeit 30 min
  • Gesamtzeit 90 min

03 Mar 2010, 19:55

Linsensuppe mit Kartoffeln

Linsensuppe mit Kartoffeln Linsensuppe mit Kartoffeln Hi-Res


Zutaten

  • 2 TL Butter
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 225 gramm Kartoffel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 300 gramm (grüne) Linsen
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 2 Stück Möhren
  • 1 EL Petersilie
  • 1 Prise Pfeffer
  • 0.25 TL Rosmarin
  • 0.25 TL Salbei
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Tomatenmark
  • 450 ml Wasser
  • 1 Stück Zwiebel

Zubereitung

Zwiebel, Knoblauch und Karotten fein hacken.

Die Linsen unter sauberen Wasser spülen, dann die Butter in einem großen Topf zerlassen und darin die Zwiebel, den Knoblauch und die Karotten 4-5 Minuten garen. Dabei hin und wieder umrühren. Die Linsen zusammen mit dem Salbei, Lorbeerblatt und Wasser hinzugeben, aufkochen lassen, Hitze reduzieren und 10 Minuten köcheln lassen.

Die Kartoffeln würfeln und zusammen mit der Brühe und dem Tomatenmark zum restlichen Gemüse geben. Erneut zum kochen bringen, den Deckel auflegen und weiter 25-30 Minuten köcheln lassen. Das Lorbeerblatt entfernen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit Petersilie abschmecken.

Nährwertangaben

  • 4 Portionen
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 40 min
  • Gesamtzeit 60 min

25 Feb 2010, 21:24

Risotto mit Pilzen

Risotto mit Pilzen Risotto mit Pilzen Hi-Res


Zutaten

  • 25 gramm Butter
  • 200 gramm Champignons
  • 0.25 Liter Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 40 gramm Parmesan
  • 2 EL Petersilie
  • 1 Prise Pfeffer
  • 150 gramm Risottoreis
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Weißwein
  • 2 Stück Zwiebel

Zubereitung

Die Zwiebel kleinhacken und in der Butter kurz anbraten. Danach den Reis hinzugeben und rühren bis er glasig wird. Mit der Gemüsebrühe auffüllen, aufkochen lassen und dann die Hitze zurück nehmen. Dann unter gelegentlichem Umrühren für 15-20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Pilze in Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl mit Butter anbraten. Zitronensaft und Knoblauch hinzugeben.

Sobald der Reis dickflüssig wird nach Bedarf Wein oder Wasser hinzugeben. Der Reis sollte eine breiartige Konsistenz annehmen. Schließlich mit Salz, Pfeffer und Parmesan abschmecken.

Die Pilze unter den Reis mischen sobald dieser fertig ist und mit Petersilie überstreuen.

Nährwertangaben

  • 2 Portionen
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 20 min
  • Gesamtzeit 40 min

25 Feb 2010, 21:24

Couscous-Salat

Zutaten

  • 250 gramm Couscous
  • 1 TL Curry
  • 2 Prise Kräutersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Stück (rot) Paprika
  • 1 Stück Pepperoni
  • 8 Stück (Cocktail) Tomaten
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Stück Zucchini
  • 0.5 Stück Zwiebel

Zubereitung

Den Couscous in eine Schüssel füllen und mit kochendem Wasser übergießen, so dass er etwas mehr als bedeckt ist.

Die Zucchini, Paprika und Zwiebeln in sehr feine Würfel schneiden. Die Cocktailtomaten und Pepperoni ebenfalls klein schneiden.

Nachdem der Couscous abgekühlt ist das Gemüse damit vermischen und mit viel Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Öl und Curry abschmecken.

Nährwertangaben

  • 4 Portionen
  • Anspruch einfach
  • Vorbereitungszeit 30 min
  • Gesamtzeit 30 min

25 Feb 2010, 09:24

Salatsauce für grünen Salat

Zutaten

  • 1 EL Honig
  • 250 gramm Joghurt (natur)
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel vermischen und gut verrühren. Zum grünen Salat servieren.

Nährwertangaben

  • 2 Portionen
  • Anspruch einfach
  • Vorbereitungszeit 5 min
  • Gesamtzeit 5 min

30 Mar 2009, 14:22

Humus

Humus Humus Hi-Res


Zutaten

  • 250 gramm Kichererbsen
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Prisen Salz
  • 3 EL Tahin (Sesampaste)
  • 3 Stück Zitrone

Zubereitung

>Kichererbsen vorbereiten>

Die getrockneten Kichererbsen werden für 12 Stunden in reichlich klarem Wasser eingeweicht. Danach das Wasser abgießen und die Kichererbsen unter klarem Wasser gut abspülen.

>Kichererbsen kochen>

Die Kichererbsen, vorzugsweise im Schnellkochtopf für 5-7 Minuten kochen. Ohne Schnellkochtopf ca. eine Stunde. Das Kochwasser zunächst aufheben.

>Humus zubereiten>

Die Kichererbsen portionsweise in einem geeigeneten Gefäß mit dem Pürierstab zerkleinern. Dabei empfielt es sich zu jeder Portion Kichererbsen etwas Wasser und einen Teil des Olivenöls zu geben, damit sie sich leichter verarbeiten lassen. Der Knoblauch, der Kreuzkümmel, das Paprikapulver und die Petersilie sollten an geeigneter Stelle ebenfalls mit den den Mixbecher wandern. Wenn die Masse am Schluss zu trocken ist kann man noch etwas Wasser, am besten vom Kochwasser, hinzugeben. Am Schluss wird dann noch das Tahin und der Zitronensaft hinzugeben und alles nochmals

gründlich verrührt. Nach der Zubereitung im Kühlschrank lagern und mit Petersilie, Olivenöl, Paprikapulver, Paprikastreifen, ganzen Kichererbsen garniert und ein wenig Weißbrot als Beilage servieren oder einfach zum Salat mit als Vorspeise reichen.

Die Mengenangaben der Gewürze sind unbedingt nur als grobe Richtwerte zu verstehen. Der Geschmack des Humus hängt insbesondere von der richtigen Menge Knoblauch, Salz und Zitronensaft ab, die jeder dem eigenen Geschmack anpassen muss. Das Tahin kann man zur Not auch weglassen, besser (und authentischer) schmeckt das Humus aber mit Tahin.

Nährwertangaben

  • 4 Portionen
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 30 min
  • Gesamtzeit 850 min

28 Feb 2009, 21:53

Muffins mit Schokoladenkern

Warme Schokoladenmuffins mit flüssigem Schkoladenkern Warme Schokoladenmuffins mit flüssigem Schkoladenkern Hi-Res


Zutaten

  • 1 TL Backpulver
  • 50 gramm Butter
  • 1 Eier
  • 1 EL Kakaopulver
  • 90 gramm Mehl
  • 1 EL Puderzucker
  • 50 gramm Zartbitterschokolade
  • 50 gramm Zucker

Zubereitung

Der Backofen wird zunächst auf 190°C vorgeheizt. In der Zwischenzeit Papierbackförmchen in die Vertiefungen des Muffinbleches geben.

Dann den Teig aus Butter, Zucker, Ei, Mehl, Backpulver und dem Kakaopulver herstellen. Die Hälfte des hergestellten Teiges auf die Förmchen

im Muffinblech verteilen und jeweils ein Stück Schokolade hineindrücken. Die Schokolade sollte vollständig vom Teig umschlossen werden und

den Rand des Förmchens nicht berühren um beim backen nicht schwarz zu werden. Mit dem restlichen Teig bedecken.

Die Muffins für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, dann 2-3 Minuten abkühlen lassen und sofort mit etwas Puderzucker bestäubt servieren.

Nährwertangaben

  • 12 Portionen
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 20 min
  • Gesamtzeit 40 min

28 Feb 2009, 21:45

Mississippi-Mud-Pie

Mississippi-Mud-Pie Mississippi-Mud-Pie Hi-Res


Zutaten

  • 325 gramm Butter
  • 4 Eier
  • 6 EL Kakaopulver
  • 225 gramm Mehl
  • 500 gramm Sahne
  • 1 TL Schokoladensirup
  • 1 EL Wasser
  • 150 gramm Zartbitterschokolade
  • 25 gramm Zucker
  • 350 gramm Zucker (brauner)

Zubereitung

Für den Teig wird das Mehl und der Kakao (2EL) mit der flüssigen Butter (150g) in einer Schüssel verrührt. Dann noch 25g Zucker und so viel Wasser dazu geben, dass ein geschmeidiger Teig entsteht.

Den Teig dann zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie verpacken und für 15 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Den Backofen auf 190°C vorheizen und mit dem Teig eine Springform auskleiden. Den Rand möglichst hoch ziehen. Der Teig wird dann mit Backpapier bedeckt und dieses mit Backbohnen beschwert.

Für 15 Minuten im vorgeheizten Ofen blindbacken, dann das Backpapier und die Bohnen entfernen und nochmals für 10 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Füllung aus der restlichen Butter und dem Zucker herstellen. Dazu nach und nach die Eier und 4EL Kakopulver geben.

Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und mit der Schlagsahne (300g) und dem Schokoladensirup in die Eimasse einrühren.

Die Füllung dann in die Form geben und auf 160°C für ca. 45 Minuten backen. Nachdem der Kuchen abgekühlt ist die restliche Sahne (150-450g) steif schlagen und den Kuchen

damit bestreichen. Zum Abschluss mit Schokoraspeln garnieren und servieren.

Nährwertangaben

  • 12 Portionen
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 60 min
  • Gesamtzeit 105 min